Das Geheimnis ist gelüftet

Am 2. Mai 2005 wurden die neuen Reben der Sorte Cabernet Dorsa gesetzt.

Die rund 1500 Reben wurden um die Mittagszeit maschinell gesetzt. Die Winzermeisterin Eveline Heusser Feisthammel hat den Medienschaffenden nun die Rebsorte bekannt gegeben: Es handelt sich um eine Kreuzung von Dornfelder mit Cabernet Sauvignon mit dem wohlklingenden Namen Cabernet Dorsa.

Die geringere Krankheitsanfälligkeit und die gute Eignung für qualitätsorientierten Anbau sprechen für diese Sorte. Die Weine zeichnen sich durch eine spürbare, aber nicht aufdringliche Cabernet-Note und ein schönes Fruchtspiel mit deutlichem Kirscharoma aus. Die zu erwartende ausgewogene Harmonie und grosse Nachhaltigkeit lassen uns gespannt auf den Rotwein aus Uster warten.

Im 2007 konnten die ersten Trauben geerntet werden. Der Ausbau im Barrique aus Zürcher Eichenholz ist im September abgeschlossen und der Wein wird in Flaschen abgefüllt.

Impressionen beim Setzen der neuen Reben